Workshops

Auch dieses Jahr haben wir für euch ein vielfältiges Workshopprogramm vorbereitet:

Themenschwerpunkt: Fachschaftsarbeit

Erstsemseterbegrüßungen:
Der Dauerbrenner unter den Workshops einer KOMET. Hier wurden in der Vergangenheit schon viele Konzepte präsentiert und anschließend in die eigene Fachschaft transferiert. Dieses Jahr stellte sich die große Herausforderung die bewährten Konzepte über den Haufen zu schmeißen und in die digitale Welt zu übertragen. Wie ist dies euch gelungen, wie sind andere damit umgegangen und welche Ideen lassen sich auch noch jetzt umsetzen. Dies erfahrt ihr hier.

Frauen in Technik und Wissenschaft:
In den Medien, Germien unserer Hochschulen und vielen anderen Diskussionsformaten ist die Frauenförderung ein allgegenwärtiges Thema. Die Frage ist wie kommen die Maßnahmen an, sind sie alle sinnvoll und was kann man in Zukunft verbessern? Das sind Fragen die man besten von den Studentinnen selbst beantwortet haben will. Als Medizintechnikstudierende haben wir vielerorts schon ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis und damit viel Erfahrung in diesem Thema, das wir hier sammeln und weitergeben wollen.

Corona und Hochschullehre:
Die Covid-19 Pandemie hat den Hochschulbetrieb ganz schön durcheinander gewirbelt. Quasi über Nacht wurde der ganze Lehrbetrieb auf Online Lehre umgestellt. Hier wollen wir darüber sprechen wo diese Transformation gut funktioniert hat und wo nicht. Weiterhin ist dies ein wunderbarer Ort um sich “Best Practices” aus den anderen Hochschulen anzuhören.

Themenschwerpunkt: KOMET

Resolution Studiendauer:
Auf der KOMET 2018 in Erlangen und der KOMET 2019 in Tübingen wurde das Thema bereits angesprochen: Die durchschnittliche Studiendauer in unseren (und anderen, vor allem ingenieurtechnischen Studiengängen) weicht meist mehrere Semester von der Regelstudienzeit ab. Diese Aussage kann meist nicht mit öffentlich-zugänglichen Daten belegt werden, da diese Zahlen nur intern veröffentlicht werden. Wir wollen gemeinsam analysieren, welche Gründe dies hat und mit welchen Maßnahmen man dem entgegen steuern kann. Wenn unsere Analyse und Lösungsfindung universal und hochschul-übergreifend sind, möchten wir das Ergebnis als Resolution verfassen.

Medizin & Technik:
Mit der Medienmarke Medzin&Technik haben wir seit einigen Jahren eine Kooperation. Im Rahmen dieser können wir Artikel über die KOMET, unser Studium oder anderen Themen einem großen Fachpublikum (10.000 gedruckte Exemplare) präsentieren. In diesem Workshop gibt es einblick in die “KOMET Redaktion”, hier werden die nächsten Artikel konzeptioniert, geplant und auch geschrieben.

Zukunft der KOMET:
Da die KOMET durch den deutschsprachigen Raum wandern soll muss man schon während der aktuellen KOMET über ihre Zukunft sprechen. Soll es einen Zwischenkonvent geben, gibt es 2021 ein KOMET Summer Camp und wer will die KOMET 2021 ausrichten? Auch wird besprochen welche Ressourcen man für die Planung einer KOMET benötigt, was gibt es schon? In der Vergangenheit wurde schon viel Erfahrung über die Organisation einer KOMET gesammelt das nur darauf warten an die nächsten Generation weitergeben zu werden.

Alumni:
Mit dem alter der KOMET wächst auch das alter ihrer Mitglieder*innen. Einige von uns haben schon den Sprung in das das Arbeitsleben geschafft, viele stehen kurz davor. Um gerade bei den ersten Schritten unterstützung zu bekommen, wäre doch ein deutschlandweites Netzwerk aus Fachschaftsaffinen Medizintechniker*innen nicht schlecht. Genau dies soll in diesem Workshop besprochen werden.

Unternehmensdatenbank:
Die Unternehmensdatenbank ist ein langer Wunsch der KOMET. Auf dem Digitalen Zwiko 2020 stand dann endlich eine umsetzbare und realistische Idee: Wir möchten den Austausch zwischen Medizintechnik-Studierenden schaffen über mögliche Unternehmen für Praktika. Die Website der KOMET ist dabei der Vermittler zwischen Erfahrenen und Suchenden. Zusätzlich können sich auch Unternehmen auf der Website präsentieren. So kann man als Studierenden einfach Infos über Medizintechnik-Unternehmen finden.

Nachdem es bis zuletzt technische Probleme mit der Umsetzung gab, geht es jetzt darum die Idee in die Tat umzusetzen, Werbung für dieses Angebot vorzubereiten und Anschreiben an Unternehmen zu verfassen.

Webmaster
Unsere Website spielt eine entscheidende Rolle in der Kommunikation mit den Medizintechnik Studierenden und zur Organisation der KOMETen. Für die Pflege sind die Webmaster zuständig. Bisher gibt es keine konkrete Aufgabenbeschreibung oder “Anleitungen”. Dies wollen wir ändern, um den Wechsel zu neuen Webmastern einfacher zu gestalten.

Themenschwerpunkt: Softskills

Powerpointkaraoke:
Das Präsentieren von fremden Vortragsfolien kann ein großer Spaß sein. Allerdings ist es auch eine großartige Möglichkeit seine Fähigkeiten in Präsentationstechniken, Ausstrahlung und Redegewandtheit in einem entspannten Rahmen zu testen und zu verbessern. In diesem Workshop sollen Möglichkeiten erarbeitet werden  wie man dieses Event in der KOMET und in den heimischen Fachschaften benutzten kann. Weithin soll besprochen werden ob es Sinnvoll ich eine MedTech spezifische Datenbank aufzubauen.

Weitere Workshops:

Diese können am Anfangsplenum ebenfalls bei Bedarf eingebracht werden. Folgende Ideen sind schon eingegangen, sind aber noch nicht vorbereitet worden:

  • Nachhaltiges Studium
  • Ethik in der Medizintechnik
  • Masterdatenbank (der KOMET)
  • Lehre zwischen Medizin und Technik
  • Werbung für Gremienarbeit
  • Vernetzung
  • Fachschaftsarbeit unter Corona Bedingungen

Solltet ihr weiter Anregungen haben schreibt diese an:
orga@die-komet.org