Koordinatoren

Um die Arbeit an gemeinsamen Projekten zwischen den KOMETen zu verbessern und die Vernetzung zwischen den Fachschaften aufrecht zu halten wurden bei der KOMET 2016 mehrere Koordinatoren-Ämter vergeben. Der Hauptverantwortliche (HV) und sein(e) Betreuer (B) * sind dafür verantwortlich anstehende Projekte oder Aufgaben aus seinem Arbeitsbereich während den Semestern voranzutreiben. Damit sollen zum Einen größere Projekte gemeistert werden aber zum Anderen ein Teil der permanent anfallenden Arbeit der ausrichtenden Fachschaft abgenommen werden. Die Koordinatoren werden bei jeder KOMET neu besetzt.

  • Fachschaften
    HV: Freya-Elin Hämmerling, Universität Stuttgart
    B: Carlos Herrera Krebber, FAU Erlangen-Nürnberg

    Ihr seid eine Fachschaft, die sich für die KOMET interessiert? Ihr möchtet gerne einen Kontakt herstellen oder habt Fragen? Dann schreibt uns einfach eine E-Mail 🙂
    Im Allgemeinen kümmern wir Fachschaftskoordinatoren uns darum, neue Medizintechnik-Studiengänge und -Fachschaften zu finden und in unser Netzwerk aufzunehmen.
  • Webmaster
    HV: Lars Fischer, Universität Freiburg
    B: Manuela Zimmer, Universität Stuttgart/Tübingen

    Dieser Bereich betreut die Website und zugehörige IT-Services wie z. B. die E-Mail-Konten und E-Mail-Verteiler. In letzter Zeit war auch das Thema des Datenschutzes präsent und wurde hier bearbeitet.
  • Öffentlichkeitsarbeit
    HV: Lena Hegel, Universität Duisburg-Essen
    B: Katharina Wörgötter, Universität Stuttgart
  • Interprofessionalität
    HV: Timon Weimann, Hochschule München
    B: Marvin Wolf, Universität Duisburg-Essen
  • Alumni
    HV: Dominic Hillerkuss, Universität Stuttgart
    B: Florian Diehm, Hochschule Mannheim; Urs Neudecker, FAU Erlangen-Nürnberg

    Innerhalb des noch recht neuen Alumni Projekts zielen wir auf 3 Aufgabengebiete ab.
    Netzwerk: Initiierung und Anleitung zum Aufbau von Medizintechnik-Alumni-Netzwerken an jeder Uni; Connections: Alumnis ermöglichen über ihre Uni hinaus Kontakte im gesamten Wirkungsbereich der KOMET zu knüpfen, sowie das Einbinden von KOMET-Alumnis; Ausrichtung der KOMET: Mit beständiger Übersicht und einer erweiterten Perspektive wollen wir unterstützend zur Leitung der Organisation neue Aufgaben definieren und langfristige Ziele abstecken – sprich, Visionen konzipieren und beratend als Controlling/Strategie-Gruppe fungieren. Insbesondere erarbeiten wir zukünftige Projekte und Themen für die nächsten Jahre.
  • Projektleiter Unternehmensdatenbank
    HV: Katharina Wörgötter, Universität Stuttgart
    B: Andreas Hochenauer, Universität Stuttgart; Simon Kaddik, TU München
  • Projektleiter Masterdatenbank
    HV: Cornelia Speidel, TU München
    B: Marc Vornehm, FAU Erlangen-Nürnberg
  • Projektleiter Medizin+Technik
    HV: Dominic Hillerkuss, Universität Stuttgart
    B: Lars Fischer, Universität Freiburg; Lena Hegel, Universität Duisburg-Essen; Katharina Wörgötter, Universität Stuttgart

    Ein langfristiges Projekt soll die Kooperation mit dem Medizintechnik-Fachmagazin ‚Medizin & Technik‘ werden. Die Zeitschrift erweitert ihre Zielgruppe auf Angehende Studis, Studis selbst, und Berufseinsteiger. Hier liefern unter anderem wir Inhalte, Meldungen und Beiträge über Facetten des Medizintechnik Studiums und was drumherum noch so passiert. Auch Nachrichten der KOMET sollen und können damit an eine breite Leserschaft aus Uni und Industrie kommuniziert werden – sprich in der Öffentlichkeit publiziert werden.
    Nachdem bisher einige Orientierungsgespräche und Treffen liefen, wird der Kickoff hierfür für der November 2018 angeschlagen. Wir haben dazu eine kleine Redaktion aufgebaut, welche eine Untergruppe des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit der KOMET ist.
    An alle, die gerne (ein-)mal oder häufiger was schreiben; die etwas spektakuläres erlebt haben; die von neuesten Geschehnissen rund um Medizintechnik Studium etc. erfahren; die jemanden kennen die/der eine spannende Story zu erzählen hat: Meldet euch bei uns! Oder ihr wollt bei uns mitmachen? Wir sind offen für Schreiber einzelner Beiträge oder neuer Mitglieder mit Mitmachen wollen.

Stand: 15.10.2018

* zur Besseren Lesbarkeit wird hier auf die weibliche Form verzichtet.

zurück